GEBET EINES REGENWURMS

 

Wie kommt das, Herr?

Ich lebe still,

verborgen in der Nacht der Erde.

Ich störe keinen,

mache keinen Schaden,

bin nur nützlich,

bin Nahrung für so viele andere Tiere,

und tue selber keinem was zu Leide.

Und dennoch gräbt der Mensch nach mir

und spießt mich grausam

auf den Angelhaken.

Warum, Herr,

fordert just der Mensch

von dir

Gerechtigkeit?